Was bedeutet Eyedropper, Sheen und Grammatur eigentlich?

Geposted von Anja Gebler am

Du wunderst dich, warum wir unsere Artikel nach so vielen Eigenschaften einteilen? Aber was versteckt sich denn hinter diesen ganzen Begriffen eigentlich? Das wollen wir gerne erklären und vielleicht findest Du dann auch viel schneller, was du eigentlich suchst.

In unserer Filtersuche haben wir unsere Artikel nach verschiedenen Begriffen einsortiert. Manche sind natürlich selbsterklärend, aber manche auch ein wenig erklärungsbedürftig. Daher werden wir nach unseren zwei Hauptproduktgruppen (Füllhalter und Tinte ) eingeteilt gerne erklären, warum wir meinen, dass diese Einteilungen wichtig sind.

Füllhalter:

  • "Befüllungsmechanismus": Hier unterscheiden wir zwischen Patronenfüllhalter, Kolbenfüllhaltern, Vakuumfüllern und Eye Dropper. 
    Ein Patronenfüllhalter wird vor allem mit Patronen befüllt. Aber es gibt für fast alle diese Füllhalter auch Konverter, so dass man dann jede Tinte aus dem Tintenglas verwenden kann. 
    Vakuumfüller sind ähnlich wie Kolbenfüllhalter zu benutzen. Während man bei einem Kolbenfüller die Tinte langsam aufzieht, ist der Mechanismus hier etwas anderes. Aber für beide benötigt man einen Tintenfass oder ein Reisetintenfass.
    Etwas anders ist es mit den Eye Dropper: hier wird mithilfe einer Pipette die Tinte direkt in den Schaft eingefüllt. Auch wenn es etwas umständlicher ist, so haben diese Füllhalter den Vorteil, dass sie ein deutlich größeres Volumen aufnehmen können, da keine Technik hier in den Schaft untergebracht werden muss
  • "befüllbar mit": nicht alle Patronen sind in allen Füllhaltern kompatibel. Zwar ist der Patronentyp, den wir in Deutschland als "Pelikan-Patrone" bezeichnen weltweit das Standardformat für Patronen. Aber gerade aus Asien kommen noch viele Hersteller, die ein eigenes Patronenformat verwenden. Aber mit den dazugehörigen Konvertern steht dann die gesamte Tintenwelt wieder offen!
  • "Konverter": hier zeigen wir die Füllhalter auf, bei denen ein Konverter schon im Lieferumfang ist. Für alle anderen Füllhalter haben wir diesen als Extra-Zubehör zu bestellen in unserem Shop.
  • "Federmaterial": Wir unterscheiden hier zwischen Stahlfedern und Goldfedern. Natürlich sind die Stahlfedern günstiger als vergleichbare Goldfedern. Und auch bei den Goldfedern gibt es noch Unterschiede beim Goldgehalt. Je höher der Goldanteil ist, desto weicher sind die Federn auch. Wobei Flexfedern einen niedrigeren Goldanteil haben, da für die Flexibilität hier andere Materialien mit wichtig sind. Palladiumfedern sind aus einer speziellen Platinlegierung gefertigt. 
  • "Kappentypus" : Bei jedem Füllhalter ist es wichtig, dass die Kappe dicht schließt. Die meisten Hersteller verwenden hierbei einen Drehmechanismus, der einfach den Füllhalter verschliesst. Aber gerade wenn man immer wieder zum Füllhalter greift und sofort schreiben möchte, ist dann ein Steckmechanismus von Vorteil. Eine etwas elegantere Variante hiervon ist der Magnetverschluss, da hier keine Feder nötig ist, die auch mit der Zeit ausleiern kann. 
    Etwas ganz besonderes sind die Capless Füllhalter, bei denen die Federeinheit einfach im Schaft versenkt werden.
  • "Demonstrator":  Diese stellen eine Besonderheit dar: angefangen als Werbegag, um den Kunden die Mechanik eines Füllhalters besser erklären zu können, haben diese Füllhalter eine große Fangemeinde gewonnen. Wir definieren die Füllhalter als Demonstratoren, wenn man bei dem durchsichtigen Material die gesamte Mechanik erkennen kann und nicht nur den Tintenfüllstand. 

Tinte

  • "Shimmertinte": diese Tinten haben einen Anteil an Glitzerpartikeln. Diese sind Füllhalter-geeignet. Aber je nach Beschaffenheit der Tintenleiter oder Federn können diese Glitzerpartikel den Tintenfluß beeinträchtigen
  • "Sheen": Sheen ist ein Effekt, den man bei einigen Tinten beobachten kann. Dabei zeigt die Tinte eine zweite Farbe. Dieser Effekt ist aber stark vom Papier abhängig, da man hierfür welches benötigt, dass nicht sehr stark die Tinte aufsaugt. 
  • "Shading": Damit bezeichnet man den Effekt, wenn die Tinte unterschiedlich intensiv aufgetragen werden kann und dadurch eine schöne Farbvarianz sehen kann. 
  • "Dokumentenechte Tinte": nach ISO-Standard ist genau definiert, wie eine dokumentenechte Tinte funktionieren muss. Diese muss wasserbeständig, lichtecht und noch weitere Kriterien erfüllen. Wer also beruflich darauf angewiesen ist, dokumentenechte Tinten zu verwenden, sollte auf diese Auswahl achten.
  • "Eisengallustinte": Eisengallus ist ein klassischer Bestandteil, um Tinte beständig zu machen. Der Effekt entsteht durch Oxidation. Jedoch sind alle unsere Eisengallustinten Füllhalter-geeignet. Es sollte nur immer auf eine sehr regelmässige und gründliche Reinigung der Füllhalter geachtet werden. 
  • "Wasserfeste Tinte": Im Gegensatz zu den dokumentenechten Tinten, die nur wasserbeständig sein müssen, sind diese Tinten nach dem Trocknen wasserfest und können übermalt werden. Wasserfeste Tinten sind sehr für Urban Sketching beliebt. 
    eyedropper Sheen

    ← Älterer Post Neuerer Post →



    Hinterlasse einen Kommentar