Sailor

Sailor Pen ist eine der traditionsreichsten Schreibgerätehersteller in Japan. Begonnen hat diese Leidenschaft als der Gründer Saijiro Sakata von einem englischen Matrosen einen Füllhalter überreicht bekam. Daraufhin entwickelte er die ersten japanischen Goldfedern. Im Laufe der Jahre wurde diese Kunst verfeinert und Sailor ist mittlerweile berühmt für seine Sonderfedern.

Die Sonderfedern von Sailor

Dazu gehören die einfacheren Zoom-Federn, die je nach Schreibwinkel eine andere Strichstärke aufweisen. Du kannst damit je nachdem, ob du den Füllhalter flach über das Papier gleiten lässt, oder ob du ihn steiler auf das Papier aufsetzt, so die Strichstärke variieren. Aber für einen flüssigen Übergang ist hierzu ein wenig Übung erforderlich.
Oder die Music-Feder, die einen breiten Strich aufweist, wenn du abwärts schreibst, oder einen schmaleren Strich, wenn du waagerecht schreibst. Damit erreichst du ein komplimentäres Schriftbild zu den üblichen Kalligraphiefedern, die genau anders herum sich verhalten. 
Die Naginata-Togi-Federn sind eine handwerkliche Meisterkunst: die Federmeister von Sailor legen ganz besondere Sorgfalt auf die Herstellung dieser Goldfedern. Sie haben mit 21 Kt einen besonders hohen Goldanteil und sind flexibel.   

  • 1
  • 2
  • 3
  • 7